Schaufenster Leben – Konfiprojekt auf dem Südfriedhof

Mit Spaten und Schaufeln bepackt, Pflanzgut in der Schubkarre, so machten sich eine Gruppe von Husumer Konfirmandinnen und Konfirmanden Anfang April auf dem Südfriedhof auf den Weg. Begleitet vom Kirchengemeinderat Wilfried Christiansen und Pastor Friedemann Magaard setzten sie erste Akzente auf einer Fläche, die die Friedhofsverwaltung den Konfirmanden der Kirchengemeinde Husum zur Verfügung gestellt hat. Dort entsteht in den kommenden Jahren eine ökologische Nische.

Im ersten Schritt wurde eine Hecke gesetzt und als Totholzzaun gestaltet. Zudem pflanzten die Jugendlichen Stauden und säten eine Blumenwiese aus.

„Schaufenster Leben“ heißt das Projekt. Es zeigt den jungen Leuten, dass der Friedhof ein Lebensort ist. Tiere und Pflanzen finden Lebensraum. Und Menschen erinnern an geliebte Mitmenschen und vergewissern sich der christlichen Hoffnung, die über das Leben und Sterben des Menschen hinausreicht.