Das geistliche Leben kehrt in die Kirchen zurück

Durch die Lockerungen der Landesregierung ist es wieder erlaubt, Gottesdienste, Andachten und Trauerfeiern in den Kirchen zu feiern. Diese Erlaubnis ist allerdings mit strengen Auflagen verbunden. Die Kirchengemeinde Husum möchte daher i erst einmal mit einem kleinen Gottesdienstformat, der „Orgelandacht“ in der Marienkirche beginnen.

Folgendes ist dabei zu beachten: Die Zahl der Teilnehmenden ist, bedingt durch die Größe der Marienkirche, auf 45begrenzt. Daher ist eine Anmeldung erforderlich, dabei werden Name, Adresse und Telefonnummer aufgenommen. Anmeldungen erbittet die Kirchengemeinde telefonisch unter 779280 oder per Mail unter info@kirche-husum.de. Die Gemeinde wird gebeten, unbedingt einen Mund- und Nasenschutz mitzubringen und die erforderlichen Abstände – auch vor und nach dem Gottesdienst – zu wahren.

Die Orgelandachten finden um 11 Uhr statt und dauern ca. 30 Minuten. Die Audioandachten der Kirchengemeinde erscheinen weiterhin auf der Homepage www.kirche-husum.de und werden auf Wunsch per Email zugesendet oder in gedruckter Form ins Haus gebracht.

Die Kirchengemeinde Schobüll bietet sonntags um 10 Uhr einen Telefongottesdienst an.

Sie können sich einwählen unter:

Tel.: 030 5679 5800                                Meeting-ID:486 599 1496                Passwort: 243 343

Außerdem liegen an der Kirche Leseandachten aus, für Pfingstsonntag ist ein Gottesdienst „in Person“ geplant.

In Rödemis findet am Pfingstsonntag der erste Gottesdienst statt. Gefeiert wird dieser Gottesdienst “unterwegs” als Spaziergeh-Gottesdienst. Einzeln oder in kleinen Gruppen beginnt der Gottesdienst ab 11.00 Uhr vor dem Albert-Schweitzer-Haus, danach gibt es verschiedene Stationen auf einem kleinen Spaziergang durch den Stadtteil. Wir bitten insbesondere für diesen Gottesdienst um telefonische Anmeldung unter 04841 / 4870.

In den darauffolgenden Wochen wird es meditative Andachten im Albert-Schweitzer-Haus geben sowie einen weiteren Open-Air-Gottesdienst. Weitere Informationen dazu werden auf www.kirche-rödemis.de veröffentlicht.