Kollekten im Juli und August

Seit biblischen Zeiten gehört die Kollekte zum festen Bestandteil des Christentums. Viele Hilfsorganisationen sind auf Spenden angewiesen und haben Sie fest eingeplant. Wenn Sie keine Gottesdienste in den Kirchen besuchen möchten, aber trotzdem spenden möchten, nutzen Sie bitte das Konto der

Kirchengemeinde Husum 
IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28


Geben Sie bitte als Verwendungszweck das jeweilige Datum des Sonntags und den Zweck an. 
Herzlichen Dank!

11.07.2021

An diesem Sonntag sammeln wir im Rahmen der Kirchenkreiskollekte für die Posaunenarbeit im Kirchenkreis Nordfriesland: In den drei Bezirken Südtondern, Husum-Bredstedt und Eiderstedt hat in der Corona-Pandemie 2020 ist keine Ausbildung neuer Jungbläser/innen oder Weiterbildung von fortgeschrittenen Chormitgliedern möglich gewesen. Erst sehr spät im Jahr konnte wieder mit einer eingeschränkten Probenarbeit beginnen.

Dieser Ausbildungsrückstand muss in 2021 aufgearbeitet und Aus- und Weiterbildung intensiviert werden, was natürlich auch entsprechende Kosten verursacht. Wenn Sie dieses Vorhaben unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte 11.07.2021“ Vielen Dank!

18.07.2021

Die Kollekte an diesem Sonntag ist bestimmt für die Husumer Bahnhofsmission des Diakonischen Werkes. Gerade im sozialen Brennpunkt Bahnhof bündeln sich ganz unterschiedliche Herausforderungen. Die Bahnhofsmission handelt; unkompliziert und natürlich kostenlos. Wenn Sie diese Einrichtung unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte 18.07.2021“. Vielen Dank!

25.07.2021

An diesem Sonntag sammeln wir für die Flüchtlingsarbeit des Diakonischen Werkes. Umfangreiche Beratung, aktive Unterstützung und Begleitung, Seelsorge – die Hilfsangebote der Fachstelle für Migration im Diakonischen Werk sind zahlreich und notwendig. Wenn Sie diese Kollekte unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte vom 25.07.2021“. Vielen Dank!

01.08.2021

Am kommenden Sonntag sammeln wir landeskirchenweit für das Projekt der Landeskirchenmusikdirektoren – Die Kollekte dient der Unterstützung des 3. Nordkirchen-Chorfestes „Dreiklang“ vom 26.- 28. August 2022 in Schwerin. Unter Federführung des Kirchenchorwerks im Hauptbereich „Gottesdienst und Gemeinde“ und der Landeskantorin Christiane Hrasky treffen sich bis zu 3000 Sängerinnen und Sänger der Nordkirche sowie Gäste und Chöre aus den Partnerkirchen rund um die Ostsee zum gemeinsamen Musizieren. In das Fest eingebettet ist das 2.Treffen der Jugendchöre der Nordkirche. Mit dem 3. Chorfest feiern wir 2022 zugleich den 10. Geburtstag der Nordkirche. Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte vom 01.08.2021“. Vielen Dank!

08.08.2021

An diesem Sonntag sammeln wir landeskirchenweit entweder für

Projekt 1) Christlich-jüdischer Dialog

Am Israelsonntag steht in unseren Kirchen die Verbundenheit von Christen und Juden im Mittelpunkt des Gottesdienstes. Die Kollekte dient dem besseren Verständnis des Judentums, der Stärkung christlich-jüdischer Beziehungen und der Bekämpfung von Judenfeindschaft. Das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen der Feiern zu „1700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland“. Auch in den Kirchenkreisen und Gemeinden der Nordkirche vermitteln landauf, landab Vorträge, Exkursionen, Begegnungen, Filme, Ausstellungen und Konzerte jüdische Kultur und jüdischen Glauben. Dazu werden besonders jüdische Referentinnen und Referenten eingeladen. Viele Lern- und Diskussionsangebote wollen auch den besorgniserregenden judenfeindlichen Einstellungen in unserer Gesellschaft entgegen wirken. Mit ihrer Kollekte helfen Sie, diese Aktion in der gesamten Nordkirche durchzuführen.

oder für

Projekt 2) Pädagogische Betreuung für Flüchtlingskinder in Israel

Geschätzte 37.000 Flüchtlinge und Asylbewerber*innen leben in Israel, die Mehrheit im Süden der Metropole Tel Aviv. Die meisten von ihnen kommen aus dem Sudan und Eritrea. Unter den Geflüchteten sind etwa 7.000 Kinder. Sie leben in extremer Armut und sind ernsthaft gefährdet. Viele Babys und Kleinkinder werden tagsüber in inoffiziellen „Kinderhorten“ untergebracht, eingerichtet von Müttern, die tagsüber einer Arbeit nachgehen müssen. Doch es fehlt an ausgebildetem Personal. Meistens werden die Kleinkinder nur verwahrt. Niemand spielt mit ihnen. Niemand liest ihnen vor. Ihre Schreie werden nicht beachtet.

Um diesen Missständen zu begegnen, wurde ein Programm entwickelt, in dem geflüchtete Frauen zu Kinderpflegerinnen fortgebildet werden. Heute besteht das Personal der „Kinderhorte“ bereits zu einem großen Teil aus Geflüchteten oder Asylbewerberinnen, die eine Schulung absolviert haben. Für das Kursprogramm sowie für die Sanierung der Kinderhorte werden Spenden dringend benötigt.

Wenn Sie dieses Projekte unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte vom 08.08.2021“. Vielen Dank!

15.08.2021

An diesem Sonntag sammeln wir im Rahmen der Sprengelkollekte für Hilfen der Diakonie Altholstein für Geflüchtete

Als unabhängiges Beratungszentrum in fußläufiger Entfernung vom Ankunftszentrum in Neumünster bietet die Diakonie Altholstein einen ersten Bezugs- und Orientierungspunkt für ankommende Asylsuchende. Vor allem die professionellen Fachberatungsangebote werden stark nachgefragt. Ein besonderer Fokus der Unterstützung liegt dabei vor allem auf Personen, die schwer erkrankt sind oder Behinderungen haben sowie psychisch belastete und traumatisierten Menschen und alleinreisenden Frauen und Kindern. Engagierte Ehrenamtliche unterstützen die niederschwelligen Hilfeangebote. Durch Erweiterung der Beratungsstandorte ist die Diakonie Altholstein auch in den Städten der weiteren Unterkünfte Boostedt und in Rendsburg aktiv.

Für die notwendigen Einzelfallhilfen, die Umsetzung von Hilfsmaßnahmen für die Geflüchteten sowie die erforderliche Sprachmittlung sind wir dabei dringend auf Spenden und Kollekten angewiesen.

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte vom 15.08.2021“. Vielen Dank!

22.08.2021

An diesem Sonntag sammeln wir für das Projekt Regenbogenkinder der Pflegediakonie Nordfriesland gGmbH:  Ein Kind zu verlieren, das sich gerade erst auf den Weg ins Leben gemacht hat, ist schwer und schmerzhaft. „Die Initiative Regenbogenkinder“ möchte die betroffenen Eltern ermutigen, Hilfe und Unterstützung anzunehmen. Es wird u.a. die Möglichkeit gegeben, ihr Kind auch ohne Bestattungspflicht zu bestatten. Es entstehen dabei keine Kosten. Die Grabstätte „Regenbogenkinder“, auch „Sternenkinder“ genannt, auf dem Husumer Ostfriedhof ist ein Ort, an dem Menschen um Kinder trauern können, ganz gleich, ob sie religiös gebunden oder konfessionslos sind. Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte vom 22.08.2021 Regenbogenkinder“. Vielen Dank!

29.08.2021

An diesem Sonntag sammeln wir für den geplanten Außenaltar auf dem Ostfriedhof in Husum.

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen möchten, nutzen Sie bitte das Konto der Kirchengemeinde Husum, IBAN DE07 5206 0410 2906 4028 28, zum Verwendungszweck: „Kollekte vom 29.08.2021“. Vielen Dank!