„Orgelmusik zum Feierabend“

„Orgelmusik zum Feierabend“ – Sonderplanung zum Corona-Dezember

Nun ist sie da, jetzt soll die neue Klais-Orgel erklingen. Etliche haben aber mit Bedauern an der Orgelweihe am 2. Advent nicht teilnehmen können. Zum Orgelfest hatte sich das neue Instrument in die Herzen vieler Husumerinnen und Husumer gespielt. Und wer dabei war, will nun „mehr“. Bis zum nächsten großen Orgelkonzert am zweiten Weihnachtstag, 26.12., mit dem berühmten Weihnachtszyklus „La Nativite de Seigneur“ von Olivier Messiaen ist es noch lange hin.

Ab dem 15. Dezember spielt daher der Husumer Organist Kai Krakenberg mittwochs ab 19 Uhr zur Feierabendzeit 30 Minuten auf der Klais-Orgel in der Marienkirche. Zum Auftakt erklingen die Orgelwerke, die im Festgottesdienst gespielt wurden, u.a. die berühmte Toccata und Fuge in d-moll von J.S.Bach. Am 22. und 29. Dezember wird es weihnachtlich-besinnlich in der Zwischenzeit zwischen Arbeit, Einkaufen und einem entspannten Abend. Als „Seelenhalbestunde“ versteht dies die Kirchengemeinde, denn die Musik setzt einen hellen Ton in einer ansonsten eher grauen Zeit.

Der Eintritt ist frei. Es gelten die 2G-Regeln.