Lesung mit Max Richard Lessmann

Seit Jahren postet Max Richard Lessmann ein Gedicht pro Tag auf Instagramm. Mehr als 90.000 Follower feiern ihn dafür begeistert. Der Musiker und Podcaster stellt nun ein Buch mit einer erlesenen Auswahl seiner Gedichte vor, mit dem bezeichnenden Titel „Liebe in Zeiten der Follower“.

© Julia von der Heide

Max Richard Lessmann ist in Husum aufgewachsen und als Sänger der Band „Vierkanttretlager“ deutschlandweit bekannt geworden. Heute lebt er mit seiner Ehefrau Leni in Berlin. Im Husumer Kulturkeller liest Max am Freitag, 11.11., ab 19.30 Uhr aus seinem Buch und steht Pastor Friedemann Magaard im Gespräch Rede und Antwort. In den Gedichten geht es um Glück und Einsamkeit, um Zweifel und Liebe. Um die Welt und manchmal auch um Gott.
Der Abend wird von der Schlossbuchhandlung und der Kirchengemeinde Husum veranstaltet. Karten für 12,50 Euro sind ab 10.10. im Vorverkauf in der Schlossbuchhandlung erhältlich. Abendkasse: 15 Euro, ermäßigt 8 Euro.
Es könnte sein
Gott gibt es doch
Mir will nicht
Aus dem Kopf geh’n:
An mich selbst
Glaub ich ja auch nicht
Und es gibt mich trotzdem

Dieses Gedicht von Max Richard Lessmann ist Gegenstand der 130. Folge des Lyrik-Podcast Seelenfutter.